Besucher aus Nigeria

Hoher Besuch aus Nigeria im Stuttgarter Maritim Hotel. Der Commissioner für Sport- und Jugend Entwicklung des nigerianischen Bundesstaates Imo State, Chief Tony Uzoukwu und seine Delegation trafen sich mit den Fachplanern von Conceptplan4, um Möglichkeiten zur Renovierung und Erweiterung der Sportanlagen unweit der bekannten Hafenstadt Port Harcourt zu erörtern. Bei dem zweitägigen Besuchsprogramm galt das Interesse besonders der Sportschule Schoeneck, sowie dem Olympiastützpunkt Leichtathletik der MTG Mannheim, zwei der zahlreichen Referenzen von Conceptplan4 in Baden-Württemberg. Der Gouverneur von Imo State plant mit weit reichenden Reformen die Infrastruktur seines Staates für den Sport entscheidend zu verbessern. Die Hauptstadt Owerri, u.a. Spielstätte des afrikanischen Champions League Finalisten Heartland FC, ist traditionell als großes Reservoir von Talenten im Sport auf höchstem Niveau bekannt. Fußballer wie der frühere Arsenal Star Kanu, aber auch zahlreiche Athleten aus vielen anderen olympischen Sportarten repräsentieren Nigeria seit Jahren in der Weltklasse. Um die Abwanderung der Topathleten dauerhaft zu verhindern sollen Trainings- und Wettkampfstätten nun auf internationale Standards angehoben werden. Der Delegation aus Imo State gehörte auch der in Stuttgart ansässige Dr. Uche Iro an, der in seiner Funktion als Berater der Nigerianischen Regierung für bilaterale Beziehungen das Treffen organisierte.

tl_files/conceptplan4/news/nigeria.jpg

Zurück